zurück

Spaghetti alle Vongole – mit Venusmuscheln

Spaghetti alle Vongole – mit Venusmuscheln
Copyright Stockfood
1 kg Venusmuscheln
400 g Spaghetti
1/2 TL Salz
1 Zwiebel
4 Frühlingszwiebeln
2-3 EL Olivenöl
200 ml trockener Weißwein
100 ml Sahne
1 TL Pfeffer aus der Mühle
2 EL gehackter, frischer Basilikum
8 frische Basilikumblätter für die Dekoration
50 g geriebener Hartkäse (z.B.: Pecorino)
Kalorien
683
Zubereitung
35 Min
Schwierigkeit
Leicht

Zubereitung

1
Zuerst die Muscheln gründlich waschen und dabei beschädigte und geöffnete Muscheln entfernen. Um Sandrückstände gänzlich zu entfernen, sollten die Muscheln für etwa eine Stunde in kaltes Wasser gelegt und anschließend durch einen Sieb abgetropft werden.
2
Während die Muscheln noch im Wasser liegen, einen großen Topf mit Wasser bereit stellen und erhitzen. Sehr gut salzen und anschließend die Spaghetti-Nudeln in das kochende Wasser geben und nach Packungsanweisung ca. 8-10 Minuten al dente kochen.
3
So lange das Wasser für die Nudeln erhitzt wird, die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Danach die Frühlingszwiebel waschen, putzen und ebenso in Ringe schneiden. Beides in einer großen Pfanne mit heißem Öl ca. 1-2 Minuten farblos anschwitzen.
4
Mit dem Wein ablöschen, ein wenig einköcheln lassen, die Muscheln mit dazugeben und zugedeckt alles 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Wenn sich alle Muscheln geöffnet haben (geschlossene Exemplare wegwerfen), mit der Sahne verfeinern.
5
Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und die abgetropften Nudeln sowie das Basilikum untermengen. Zum Schluss die Spaghetti alle Vongole und auf tiefe Teller oder Schüssel verteilen und mit frischen Basilikumblättern und Käse bestreut servieren.

Tipps & tricks

Um dieses leckere und schnelle Gericht noch würziger zu machen und mehr Schärfe zu verleihen, kann man je nach Belieben im Zuge von Schritt 3 eine Chilischote aufgeschlitzten, entkernen, fein schneiden und mit den Zwiebeln und dem Knoblauch mit andünsten. 

Die ungeöffneten Muscheln unbedingt nach dem Dünsten entfernen, da diese ungenießbar sind. Dazu kann ein frisch gebackenes Baguette und ein erfrischender Blattsalat serviert werden. Zu Meeresfrüchten passt am besten ein gut gekühlter Weißwein. 

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Rezepte

Pad Thai – Reisnudeln mit Koriander und Garnelen

Traditionell thailändisch: Pad Thai ist ein leichtes und schmackhaftes Gericht aus Reisbandnudeln mit Gemüse, Koriander und Garnelen. Limettensaft sorgt für Frische.

Ravioli mit Brunnenkressepesto & Parmesan

Was gibt es besseres, als selbstgemachte Nudeln? Dieses Ravioli-Rezept begeistert mit der herzhaft leckeren Füllung und dem geschmackvollen Pesto auf ganzer Linie.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.