zurück

Elektronische Küchengeräte – Helfer unter Strom

Elektronische Küchengeräte – Helfer unter Strom
Copyright Stockfood

Küchemaschine, Handmixer, Pürierstab, Saftpresse, Sandwichtoaster, Popcake-Maker… die Liste an kleinen elektronischen Küchenhelfern, die das Zerkleinern, Zerhacken, Schälen oder Auspressen diverser Lebensmittel erleichtern sollen, ist scheinbar endlos. Welche Küchengeräte sind für den ambitionierten Hobbykoch unerlässlich und dürfen in keiner Küche fehlen?

Küchengeräte sollen die Arbeiten in der Küche erleichtern. Gefühlt kommen wöchentlich neue elektronische Geräte auf den Markt, ohne die der Hobbykoch nicht leben kann – so behauptet es jedenfalls die Werbung. Bei vielen dieser Gerätschaften ist jedoch vorprogrammiert, das sie als selten bis nie genutzter Staubfänger in der Küche Platz wegnehmen oder gleich auf nimmer Wiedersehen im Keller verschwinden.

Über 4.000 Weine aus aller Welt im Onlineshop von Weinclub.com

Die folgende Liste an Küchengeräten ist nur ein kleiner Auszug aus der langen Liste nützlicher Geräte und als Ideenanregung zu verstehen, denn jeder Hobbykoch hat ganz persönliche Vorlieben und Anforderungen an die Ausstattung seiner Küche. Generell sollte man sich jedoch nicht von anfänglicher Begeisterung mitreissen lassen und vor der Anschaffung genau darüber nachdenken, ob und wie häufig das jeweilige Gerät in der eigenen Küche wirklich zum Einsatz kommen wird.

Für Einsteiger

Auch wer nur selten und nicht besonders gerne kocht und backt, sollte diese Geräte dennoch sein Eigen nennen:

  • Handmixer: Er sollte in keiner Küche fehlen. Er kommt nicht nur beim Backen zum Einsatz, sondern ist auch für viele Kochrezepte ein unerlässlicher Helfer.
  • Wasserkocher: Nicht nur, um schnell eine Tasse Tee zuzubereiten ist er unverzichtbar, sondern auch für viele Gerichte, für deren Zubereitung schnell heisses Wasser benötigt wird.

Für Fortgeschrittene

Wer regelmässig und gerne kocht, wird diese kleinen Helfer bald nicht mehr missen wollen:

  • Pürierstab: Er wird nicht umsonst auch „Zauberstab“ genannt. Suppen, Saucen, Dips und Pestos sind mit ihm im Handumdrehen zubereitet.
  • Küchemaschine: Sie ist der „Allrounder“ in der Küche. Mit ihr kann man Kneten, Schneiden, Entsaften, Mixen oder Hacken. Sie ersetzt daher eine Menge weitere Kleingeräte und spart so einiges an Platz.

Für Profis

Diese Geräte sind für die absoluten Cracks am heimischen Herd, die wirklich alles am liebsten selber herstellen würden:

  • Fleischwolf: Das Hackfleisch oder gar die Bratwurst selber machen gelingt mit ihm hervorragend. Er lohnt sich aber nur, wenn wirklich viel Fleisch gegessen wird.
  • Schneidemaschine: Ein gutes Gerät kann nicht nur für das Schneiden von Brot verwendet werden, sondern auch für Käse oder Wurst. Wer gerne Rouladen macht, kann die Scheiben selber in der gewünschten Stärke vom Fleischstück schneiden.

Über die Autorin

Jeannine Linnepe ist redaktionell seit Jahren in der Außer-Haus-Branche aktiv, unter anderem als Stammautorin der Ausgehführer „Bochum geht aus!“ und „Dortmund geht aus!“.

Neben guten Hotels und Restaurants, welche die freie Journalistin regelmäßig testet und bewertet, gelten ihre besonderen Vorlieben vor allem dem Reisen und der Whiskyszene.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Margit Kunzke

Von den oben aufgeführten Küchengeräten sind m.E. folgende absolut entbehrlich: Wasserkocher, Küchenmaschine und Schneidemaschine. Ich bin eine ambitionierte Hobbyköchin, backe allerdings sehr selten. Deswegen brauche ich keine Küchenmaschine. Da ich andererseits gern und oft Terrinen und Pasteten zubereite, ist ein Fleischwolf hilfreich. Generell bin ich der Meinung, daß in deutschen Küchen viel zu viele überflüssige, elektrische Helfer stehen.

Weitere Artikel

Luxusherd – pure Leidenschaft beim Kochen

Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, sie werden aus den edelsten Materialen gefertigt und sie bestechen mit verschiedenen technischen Raffinessen.

Neue Technik, neuer Segen? – Induktionsherde

Induktionskochfelder vereinen die Vorteile von Gas- und Elektrohochfeldern und sind mittlerweile auch in Profiküchen weit verbreitet. Aus gutem Grund, wie wir finden.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.