zurück

Die richtige Zubereitung einer leckeren Minestrone

Die richtige Zubereitung einer leckeren Minestrone
Copyright Stockfood Direkt zur Fotoanleitung
1 große Zucchino
1 Lauch
2-3 Stangen Staudensellerie mit Grün
1 Hand voll Petersilie
1 Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe
3-4 EL Olivenöl
150 ml trockener Weißwein
800 ml Gemüsebrühe
200 g Makkaroni
350 g Tomaten
200 g dicke weiße Bohnen aus der Dose
1 TL Salz
1 TL Pfeffer aus der Mühle
1-2 Messerspitzen Chili
Kalorien
438
Zubereitung
55 Min
Schwierigkeit
Leicht

Schritt für Schritt

1
Die Zucchino, den Lauch und den Stangensellerie waschen. Die Zucchino von den Enden befreien und in dünne Scheiben schneiden. Den Lauch und Sellerie putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Das Selleriegrün aufbewahren.
2
Das Selleriegrün zusammen mit der Petersilie waschen, trocken schütteln und sehr fein hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und ebenfalls sehr fein hacken.
3
Einen großen Topf auf den Herd stellen. Das Öl hineingeben und heiß werden lassen. Hierfür kann man die Hitzezufuhr auf die höchste Stufe schalten.
4
Danach die Zwiebel und den Knoblauch in das erhitzte Öl geben und unter ständigem Rühren einige Minuten gut anschwitzen. Sobald die Zwiebeln glasig sind, die Hitzezufuhr zurückschalten.
5
Anschließend die Zucchino, den Lauch und den Sellerie ebenfalls hinzufügen. Alles unter stetigem Rühren etwa 1 Minute mitdünsten.
6
Das Ganze mit dem Wein ablöschen und die Brühe angießen. Alles zusammen circa 5-7 Minuten im offenen Topf leise köcheln lassen.
7
Die Makkaroni danach in etwas kleinere Stücke zerbrechen und mit der Selleriegrün-Petersilien-Mischung zur Suppe geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Makkaroni müssen natürlich nicht vorgekocht werden.
8
In der Zwischenzeit die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch anschließend in ganz dünne Streifen schneiden und danach die Bohnen in einem Sieb abgießen.
9
Die Bohnen und die Tomatenstreifen zur Suppe. Nochmals für 3-4 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln bissfest und die Bohnen heiß sind.
10
Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und heiß servieren. Nach Belieben Baguette und geriebenen Parmesan dazu reichen.
1
Die Zucchino, den Lauch und den Stangensellerie waschen. Die Zucchino von den Enden befreien und in dünne Scheiben schneiden. Den Lauch und Sellerie putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Das Selleriegrün aufbewahren.

Tipps & tricks

Als Variante kann anstelle von Nudeln auch Reis in Schritt 7 hinzugefügt werden. Dabei aber die Garzeit auf der Packung beachten, da der Reis eventuell etwas länger braucht um gar zu werden. Die nachfolgenden Schritte werden dadurch allerdings nicht weiter beeinflusst.

Wer weder Nudeln noch Reis in der Suppe mag, verringert einfach die Flüssigkeitsmenge bei der Zugabe des Weißweins und der Gemüsebrühe, sodass sich dann insgesamt etwa 600 ml Flüssigkeit im Topf befinden. Die Suppe eignet sich ideal zur Gemüseresteverwertung.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Feurige Avocadocreme einfach selbst zubereiten

Die Avocado kann weitaus mehr, als nur klassische Guacamole. Hinter dieser Anleitung versteckt sich eine feurige Variante des beliebten Dips.

Step-by-Step: Würzige Marinade für Spare Ribs

Diese kräftige Sauce eignet sich durch ihr harmonisches Miteinander von Säure und Süsse ideal als Marinade für herzhaftes Grillgut, wie z.B. Schweinerippen.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.