zurück

Leckerer Schokoladenpudding Pie mit „Baiser“

Leckerer Schokoladenpudding Pie mit „Baiser“
Copyright Stockfood
200 g Mehl für den Teig (sowie etwas Mehl für die Arbeitsfläche)
125 g kalte Butter für den Teig (sowie etwas Butter für die Pieform)
60 g Zucker für den Teig
50-100 g getrocknete Hülsenfrüchte zum Blinbacken
150 g Zartbitterkuvertüre für den Belag
500 ml Milch für den Belag
2 EL Speisestärke für den Belag
1 EL Kakaopulver für den Belag
50 g Zucker für den Belag
250 ml Sahne für den Belag
1 Päckchen Sahnesteif für den Belag
1 EL Vanillezucker für den Belag
Kalorien
331
Zubereitung
90 Min
Schwierigkeit
Leicht

Zubereitung

1
Als ersten Schritt das Mehl mit der Butter, dem Zucker und 1-2 EL kaltem Wasser zügig zu einem Mürbeteig kneten. Diesen anschließend in ausreichend Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten kühl stellen. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2
Danach die Pieform mit einem Pinsel gut ausbuttern. Anschließend den Mürbeteig auf einer bemehlte Fläche dünn ausrollen und die Backform damit auskleiden. Dabei einen Rand hochziehen und nach Belieben wellenförmig eindrücken. Danach mit Backpapier und den Hülsenfrüchten belegen und im Backofen circa 25 Minuten backen.
3
Nach Ablauf der angegebenen Backzeit die Backform aus dem Backofen nehmen, die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und den Boden sehr gut auskühlen lassen. Während der Boden abkühlt, kann anschließend der Pudding hergestellt werden.
4
Für den Pudding die Schokolade grob hacken und mit der Hälfte der Milch bei geringer Hitze langsam schmelzen lassen. Die Stärke mit dem Kakaopulver, Zucker und der übrigen Milch verrühren. Alles in die heiße Schokoladenmilch rühren und 1-2 Minuten unter Rühren köcheln lassen, sodass die Masse sichtbar andickt.
5
Den heißen Pudding auf dem Kuchenboden verteilen, glatt streichen und erkalten lassen.
Währenddessen die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen und wellenförmig, wie Baiser, auf den Kuchen streichen. Zum Servieren kühl stellen.

Tipps & tricks

Dieser Kuchen ist eine vereinfachte Variante der weit verbreiteten und beliebten Form des Baiserpie bei der stattdessen Sahne verwendet wird. Dies schmeckt aber ebenso gut und ergänzt bestens den cremigen und schokoladigen Geschmack des Puddingbelags.

Als besonderes Highlight kann man für Schokolandenliebhaber auf den Sahnebelag noch etwas abgeriebene Zartbitterschokolade oder Schokostreusel streuen. Dazu kann eine Tasse Tee, Kaffee oder eine heiße Schokolade mit einem Klecks Sahne gereicht werden.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Andre

dünn wird man davon eher nicht :-)

Weitere Rezepte

Gestürztes Gelee-Dessert mit Früchten

Dieses Dessert mit gemischten Früchten ist schnell zubereitet. Das Weissweingelee unterstreicht den Geschmack der Früchte und passt gekühlt zu jedem Sommertag.

Fruchtig leckere Sommer-Trifles mit Himbeeren

Ein gelungenes Rezept für ein typisches Trifle. Dieses geschichtete Sommer-Dessert zeichnet sich durch seine wiederholenden Lagen aus Biskuitteig, Schlagsahne und Früchten aus.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.