zurück

Pflaumen-Streusel-Kuchen vom Backblech

Pflaumen-Streusel-Kuchen vom Backblech
Copyright Stockfood
700 g Pflaumen
180 g weiche Butter
180 g Zucker
1 EL Vanillezucker
3 Eier
400 g Mehl
1 TL Salz
2 TL Backpulver
80 g Joghurt
200 g Mehl für die Streusel
100 g Zucker für die Streusel
100 g Butter für die Streusel
1/2 TL Zimt für die Streusel
Kalorien
489
Zubereitung
80 Min
Schwierigkeit
Leicht

Zubereitung

1
Zu Beginn der Zubereitung zunächst die Pflaumen sehr gut waschen und entsteinen. Anschließend das Backblech mit Backpapier vollständig auslegen und danach den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen, um sich später Zeit zu ersparen.
2
Danach die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker verquirlen. Nacheinander die Eier hinzugeben und ebenso gut verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz zuerst vermischen und dann abwechselnd mit dem Joghurt unter den Teig rühren.
3
Im Anschluss den gut verrührten und lockeren Teig gleichmäßig auf dem Backblech mit einem Teigschaber verstreichen. Danach die entsteinten Pflaumen darauf verteilen und diese mit dem Finger leicht eindrücken, sodass sie leicht versinken.
4
Für die Streusel das Mehl mit dem Zucker und dem Zimt zunächst vermischen. Dann die Butter in einem Topf leicht zerlassen und tröpfchenweise zur Mehlmischung dazu gießen. Mit den Knethacken des Handrührgeräts verquirlen, sodass kleine Streusel entstehen.
5
Die fertigen Streusel auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Ofen etwa 50 Minuten goldbraun backen. Nach Ablauf der Backzeit den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen, im Blech vollständig auskühlen lassen und danach servieren.

Tipps & tricks

Anstelle der Pflaumen können natürlich auch, je nach Belieben, Zwetschgen, Äpfel, Kirschen, Aprikosen oder auch Pfirsiche verwendet werden, sodass dieser Kuchen das runde Jahr mit Früchten der jeweiligen Saison zubereitet werden kann. Auch gefrorene Früchte eignen sich.

Dieser Kuchen schmeckt besonders gut, wenn er am Vortag gebacken wird damit er etwas durchzieht. Als Highlight kann ein Klecks geschlagene Sahne neben das Stück Kuchen auf den Teller gegeben werden. Zu dem leckeren Kuchen eine Tasse Kaffee reichen.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Rezepte

Flammkuchen mit Serranoschinken und Rucola

Traditionell elsässischer Flammkuchen ist natürlich ein echtes Highlight. Trotzdem hat das Grundrezept weitaus mehr zu bieten. Heute mit Serranoschinken und Rucola.

Einfach und lecker – Schoko-Haselnuss-Plätzchen

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür – Zeit die Liebsten mit leckerem Backwerk zu verzaubern. Die Schoko-Haselnuss-Plätzchen sind schmackhaft und einfach zuzubereiten.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.