zurück

Herzhafter Zwiebelkuchen mit knusprigem Speck

Herzhafter Zwiebelkuchen mit knusprigem Speck
Copyright Stockfood
Für den Teig
1/2 Würfel Hefe, 21 g
120 ml lauwarme Milch
1 TL Zucker
150 g Mehl
150 g Roggenmehl
2 EL Sonnenblumenöl
1 TL Salz
etwas Mehl, zum Verarbeiten
Für den Belag
5 - 6 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Pflanzenöl
5 Eier
75 g geriebener Gruyère
200 ml Sahne
200 g Crème fraîche
150 g Speck, gewürfelt
etwas Salz
etwas Pfeffer, aus der Mühle
Kalorien
528
Zubereitung
50 Min
Schwierigkeit
Leicht

Zubereitung

1
Die Hefe in der Milch mit dem Zucker auflösen und mit beiden Mehlen, Öl und Salz zu einem festen, geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
2
Inzwischen für den Belag die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen mit den Zwiebeln im heissen Öl glasig anschwitzen. Von der Hitze nehmen.
3
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und das Backblech damit auslegen, dabei einen kleinen Rand formen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
4
Die Zwiebeln gleichmässig darauf verteilen. Die Eier mit dem Käse, der Sahne und der Crème fraîche verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Über die Zwiebeln giessen und mit den Speckwürfeln bestreuen. Im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen.
 Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in Stücke geschnitten servieren.

Tipps & tricks

Deftige Zwiebeln sind ein Muss für den Zwiebelkuchen. Wer es etwas milder mag, kann grosse Gemüsezwiebeln verwenden. Ausserdem kann Kümmel, ganz oder gemahlen, in den Teig gegeben werden. Er sorgt dafür, dass das Gericht besser verdaut werden kann.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Rezepte

Reines Roggensauerteigbrot – einfach selbstgemacht

Mit der schrittweisen Anleitung kann man ein schmackhaftes Sauerteigbrot ganz einfach selbst backen. Etwas Zeit nimmt der Genuss allerdings durchaus in Anspruch.

Einfach und lecker – Schoko-Haselnuss-Plätzchen

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür – Zeit die Liebsten mit leckerem Backwerk zu verzaubern. Die Schoko-Haselnuss-Plätzchen sind schmackhaft und einfach zuzubereiten.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.