zurück

Flammkuchen mit Serranoschinken und Rucola

Flammkuchen mit Serranoschinken und Rucola
Copyright Stockfood
200 g Crème fraiche
350 g Mehl
2 Eigelb
1 TL Pfeffer aus der Mühle
80 g Rucola
1-2 TL Salz
10 g frische Hefe
150 g Serranoschinken in hauchdünnen Scheiben
Kalorien
646
Zubereitung
75 Min
Schwierigkeit
Mittel

Zubereitung

1
Nach und nach das Mehl sowie etwa 1 TL Salz ergänzen und unterrühren. Am besten in einer Rührmaschine mit den Knethacken ca. 10 Minuten kneten lassen oder alternativ von Hand gut kneten. Nach Bedarf evtl. noch etwas Flüssigkeit oder Mehl dazu geben.
2
Zunächst die Hefe zerbröckeln und in eine Schale geben. Nun etwa 175 ml handwarmes Wasser langsam dazu gießen und mit einer Gabel gut verrühren. Die Hefe sollte sich im warmen Wasser somit vollständig auflösen, sodass sie weiterverwendet werden kann.
3
Der Teig sollte sich zum Schluss vom Schüsselrand lösen und nicht mehr an den Händen kleben. Anschließend wieder in die Schüssel geben und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken. Den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Dabei sollte der Teig sein Volumen in der angegebenen Zeit um etwa die Hälfte verdoppeln.
4
Damit der Flammkuchen nach Fertigstellung sofort gebacken werden kann, sollte in der Zwischenzeit der Backofen auf etwa 220°C Umluft vorgeheizt werden. Derweilen dann zwei Backbleche mit genügend Backpapier in der Größe des Blechs auslegen.
5
Den Hefeteig auf einer leicht mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche nochmals ca. 5 Minuten lang gut durchkneten. Dann in 4 gleich große Stücke teilen und jeweils zu einem großen sehr dünnen Fladen ausrollen. Davon jeweils 2 Stück auf ein Backblech legen.
6
Im Anschluss dazu die Crème fraîche mit den Eigelben glatt rühren und mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen. Jeweils auf den Teig streichen und dabei einen schmalen Rand frei lassen. Die Bleche in den Ofen schieben und darin 10-15 Minuten knusprig backen.
7
Währenddessen den Rucola verlesen, waschen und gut trocken schleudern. Die fertigen Flammkuchen nach Ende der Backzeit kurz abkühlen lassen, mit Schinken und Rucola belegen und den noch warmen Flammkuchen sofort servieren.

Tipps & tricks

Damit der Teig gut aufgehen kann, sollte er an einen warmen Ort gestellt werden, z.B. kann die Schüssel auf der Heizung oder bei geöffneten Backofen bei 50°C gewärmt werden. Wer mag, kann noch etwas gehobelten Parmesan über den Serranoschinken und Rucola geben.

Der Serranoschinken ist ein spanischer luftgetrockneter Schinken, der in Kombination mit dem Rucola und dem Hefeteig seinen erstklassigen Geschmack voll entfalten kann. Zum Flammkuchen mit Serranoschinken und Rucola am besten einen trockenen Weißwein reichen.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

susi Flure

Zubereitung: Nummer 1 und 2 sind vertauscht, es gehört geändert.

Weitere Rezepte

Gratin mit grünem Spargel, Bacon und Mozzarella

Das Gratin mit grünem Spargel, Bacon und Mozzarella ist nicht nur einfach zuzubereiten und schmackhaft, sondern auch sehr gesund. In nur 30 Minuten kann serviert werden.

Reines Roggensauerteigbrot – einfach selbstgemacht

Mit der schrittweisen Anleitung kann man ein schmackhaftes Sauerteigbrot ganz einfach selbst backen. Etwas Zeit nimmt der Genuss allerdings durchaus in Anspruch.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.