zurück

Eier Benedikt – Frühstücken wie Gott in Frankreich

Eier Benedikt – Frühstücken wie Gott in Frankreich
Copyright Stockfood
100 g Butter
1 Eigelb
4 Eier
2 EL trockener Weißwein
1 Spritzer Zitronensaft
50 ml Essig
2 englische Muffins (Toasties)
4 Scheiben Kochschinken
1-2 TL Salz
Kalorien
466
Zubereitung
30 Min
Schwierigkeit
Mittel

Zubereitung

1
Für die Hollandaise die Butter in einem kleinen Topf auf niedriger Hitze zerlassen und gelegentlich umrühren. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Butter nicht anbrennt. Lieber die Butter etwas langsamer schmelzen lassen.
2
Während die Butter schmilzt, in einem anderen Topf ein Wasserbad vorbereiten und dieses erhitzen. Das Eigelb und den Weisswein über dem heissen Wasserbad mit einem Schneebesen cremig schlagen und vom Feuer nehmen.
3
Gleich darauf die flüssige Butter erst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl zum Eigelb-Weisswein-Gemisch einrühren bis eine glänzende, sämige Sauce entstanden ist. Das Ganze mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
4
Vier kleine Schüsseln oder Tassen für jeweils ein Ei vorbereiten und anschließend die Eier nacheinander aufschlagen und jedes einzeln in eine Schüssel geben.
5
Danach einen kleinen Topf mit etwa 1 Liter Wasser füllen, aufkochen lassen und anschliessend den Essig hinzufügen. Das Ganze umrühren und mit einem Löffel einen kräftigen Strudel erzeugen.
6
Hat die Essig-Wasser Mischung eine Temperatur von ca. 75°C, so kann jedes Ei vorsichtig in den Topf gegeben werden. Idealerweise sollte das Eigelb ganz vom Eiweiss umschlossen sein. Etwa 4 Minuten pochieren.
7
Während die Eier pochieren, können die Muffins waagerecht halbiert, goldbraun getoastet und gleich im Anschluss mit Schinken und je einem Ei belegt werden. Die Eier dabei zuvor vorsichtig mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben.
8
Zum Schluss alles zusammen dekorativ auf einem Teller verteilen und die Sauce darüber träufeln. Nun die fertigen Eier Benedikt warm servieren.

Tipps & tricks

Eier Benedikt gehören vor allem in den USA und in Großbritannien zu einem reichhaltigen Frühstück dazu und können anstelle von englischen Muffins und gekochtem Schinken auch mit Röstbrot oder Frühstücksspeck zubereitet werden. 

Sie passen perfekt zu jedem Brunch und können durch gedünsteten Blattspinat oder sogar Spargel ergänzt werden. Da die Eier Benedikt eher ein Frühstücksgericht sind, wird am besten Kaffee, Tee oder warme Milch dazu gereicht.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Rezepte

Apfel-Zwiebel-Aufstrich mit frischer Kresse

Süss und herzhaft zugleich. Dieser Aufstrich ist im Handumdrehen zubereitet und bringt einen scharfen Touch auf den Tisch. Der Apfel und die Kresse beleben den Aufstrich mit Frische.

Tomaten-Feta-Aufstrich mit Pinienkernen

Einfach, schnell und lecker. Mit diesem Brotaufstrich aus frischen Tomaten und würzigem Feta bringen Sie Abwechslung auf die Teller.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.