zurück

Bloody Mary – traditionell mit Staudensellerie

Bloody Mary – traditionell mit Staudensellerie
Copyright Stockfood
Für 1 Portion

Zutaten

1 Stange Staudensellerie mit Grün (ca. 20cm)
5 cl Wodka
1 cl Zitronensaft
3-4 Spritzer Worcestershiresauce
1-2 Spritzer Tabasco
1 Prise Selleriesalz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
15 cl Tomatensaft
3 Eiswürfel
1 Zitronenscheibe
Kalorien
139
Zubereitung
15 Min
Schwierigkeit
Leicht

Zubereitung

1
Zuerst den Staudensellerie waschen und gut abtropfen lassen oder mit Küchenkrepp trocken tupfen. Danach das Ende des Staudenselleries mit einem Messer abschneiden.
2
Anschließend die restlichen Zutaten auf der Liste in ein - am besten bereits gekühltes, Longdrinkglas - geben und mit einem Barlöffel oder einem langen Löffel gut verrühren.
3
Zum Schluss noch den Cocktail mit einer Scheibe Zitrone und der Selleriestange garniert servieren. Dabei eignet sich die Selleriestange wunderbar zum Umrühren und als Snack.
4
Die Bloody Mary ist ein herzhaftes Mischgetränk, welches je nach Geschmack mit Tabasco und Pfeffer nachgewürzt werden kann, um den Schärfegrad zu erhöhen.

Tipps & tricks

Die Bloody Mary wurde im Jahre 1921 von Fernand Petoit erfunden, der zu diesem Zeitpunkt in einer Bar in Paris arbeitete. Schnell erfreute sich der neue Cocktail einer großen Beliebtheit, vermochte es aber nicht über die Stadtgrenzen hinaus bekannt zu werden. Das änderte sich schnell, als der Erfinder in New York mit seinem Cocktail vorstellig wurde. Nun wurde die Bloody Mary auf der ganzen Welt akzeptiert.

Der Schriftsteller Ernest Hemingway soll zu den wenigen gehört haben, die den Cocktail bereits in Paris kennen und schätzen lernten. Damals tüftelte Petoit noch an der genauen Rezeptur und war sich auch hinsichtlich der Namensgebung nicht sicher. Schließlich verband man im Englischen mit der Bezeichnung „Bloody“ eine gewisse Doppeldeutigkeit, die im konservativen Amerika als anrüchig empfunden wurde. Wie sich im Nachhinein herausstellte, ein gutes – wenn auch vermutlich unfreiwilliges – Marketingkonzept.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Rezepte

Margarita – stilecht aus der Cocktailschale

Aus Mexiko und den USA um die ganze Welt: Die Margarita aus der Cocktailschale und mit Salzrand verziert, ist rund um den Globus ein echter Klassiker in Bars.

Old Fashioned – ein Klassiker mit Whisky und Angostura

Der Old Fashioned ist der Drink, der zum ersten Mal nachweislich als Cocktail bezeichnet wurde. Guter Whisky trifft Angostura und wird mit Orange und Zitrone abgerundet.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.