zurück

Step-by-Step: Sahne-Cidre-Sauce zubereiten

Step-by-Step: Sahne-Cidre-Sauce zubereiten
Copyright Stockfood Direkt zur Fotoanleitung
3 kleine Thymianzweige
2 Schalotten
1 - 2 Knoblauchzehen
2 EL Butter
200 ml Gemüsebrühe
150 ml Cidre
200 ml Sahne
50 g sehr kalte Butter
Zubereitung
20 Min
Schwierigkeit
Leicht

Schritt für Schritt

1
Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Schalotten und den Knoblauch häuten und fein würfeln. Die Butter in einem Topf schmelzen und Schalotten- und Knoblauchwürfel glasig dünsten. Den Thymian zugeben.
2
Die Zwiebel-Kräuter-Mischung mit der Gemüsebrühe und dem Cidre ablöschen. Bringen Sie den Sud wieder zum Kochen und rühren Sie immer wieder gründlich um, damit sich alle Zutaten gut vermischen.
3
Nun die Sahne zu der Mischung geben und die Sauce erneut aufkochen lassen. Nach circa fünf Minuten sollte der Topfinhalt zu einer dicklichen Flüssigkeit eingeköcheln sein. Lassen die den Topf gegebenenfalls ein paar Minuten länger auf dem Herd.
4
Schneiden Sie anschliessend die kalte Butter in kleine Würfel. Fügen Sie nach und nach die Butterwürfel unter ständigem Rühren hinzu. Dieser Vorgang bindet die Sauce ab. Servieren Sie die Sauce noch warm zu ihrer Speise.
1
Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Schalotten und den Knoblauch häuten und fein würfeln. Die Butter in einem Topf schmelzen und Schalotten- und Knoblauchwürfel glasig dünsten. Den Thymian zugeben.

Tipps & tricks

Die Sahne-Cidre-Sauce passt mit ihren Zutaten super zu Fleisch, als auch zu Fisch und zu Gemüse. 

Cidre ist ein französischer Apfelwein, der viel Kohlensäure enthalt und dadurch angenehm prickelt. Es gibt ihn in einer lieblichen oder trockenen Variante. Dabei werden süsse und saure Äpfel mit bitteren gemischt.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

12 Schritte zum perfekt gelungenen Rührei

Rühreier gehören zu einem großen Frühstücksangebot. Wer die einfachen Schritte befolgt, kann innerhalb von acht Minuten ein perfektes Ergebnis präsentieren.

Gans tranchieren – in sechs einfachen Schritten

Den Gänsebraten an den Feiertagen einfach selbst tranchieren – sechs mit Bildern illustrierte Schritte zeigen wie das Tranchieren einer Gans im Handumdrehen gelingt.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.