zurück

Einen leckeren Fischfond einfach zubereiten

Einen leckeren Fischfond einfach zubereiten
Copyright Stockfood Direkt zur Fotoanleitung
1200 g Fischkarkassen (am besten magerer Weißfisch)
2 Tomaten
2 Staudensellerie
1 Fenchelknolle
3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
5-6 Stängel Zitronengras
2 EL Olivenöl
1 TL Fenchelsamen
1-2 Safranfäden
1 TL Pfefferkörner
1 TL Wacholderbeeren
2-3 frische Lorbeerblätter
1/2 l trockener Weißwein
1 Schuss Nolly Prat
1-2 TL Salz
Kalorien
100
Zubereitung
180 Min
Schwierigkeit
Leicht

Schritt für Schritt

1
Zunächst werden die Fischkarkassen zerkleinert. Hierzu ist eine kleine scharfe Schere am besten geeignet, sodass dieser Schritt schnell und sauber erledigt werden kann.
2
Danach die zerkleinerten Teile In einer Schüssel mit kaltem Wasser etwa 2 Stunden wässern. Das trüb werdende Wasser ab und zu wechseln bis es dann ganz klar bleibt.
3
In der Zwischenzeit das Gemüse gut waschen. Die Tomaten halbieren und in Spalten schneiden. Den Sellerie falls nötig von Fäden befreien und in Stücke schneiden. Dann den Fenchel halbieren, den harten Strunk herausschneiden und in ganz grobe Stücke schneiden. Anschließend die Schalotten und den Knoblauch häuten und die Schalotten vierteln. Danach das Zitronengras ebenso in grobe Stücke schneiden.
4
Die im klaren Wasser liegenden Karkassen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Dann das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Karkassen farblos anschwitzen. Das Zitronengras, die Fenchelsamen, Safran, Pfefferkörner, Wacholderbeeren und die 2-3 Lorbeerblätter anschließend ergänzen.
5
Als nächstes den Weißwein, Noilly Prat und ca. 1,75 ml Wasser in den Topf dazu gießen. Alles zusammen auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze erhitzen.
6
Danach das vorbereitete Gemüse zum Sud geben und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Eine geringe Hitzezufuhr reicht dabei vollkommen aus.
7
Anschließend mit einem Schöpfer den anfallenden Schaum abnehmen und das Ganze weiterhin, etwa weitere 10 Minuten, bei geringer Temperatur ziehen lassen.
8
Den fertigen Fond vom Herd nehmen. Ein Sieb über eine große Schüssel hängen und mit einem Passiertuch auslegen. Den Fond durch das Sieb gießen und passieren. Alles gut abtropfen lassen, die Reste im Sieb entsorgen und den Fond mit Salz abschmecken.
1
Zunächst werden die Fischkarkassen zerkleinert. Hierzu ist eine kleine scharfe Schere am besten geeignet, sodass dieser Schritt schnell und sauber erledigt werden kann.

Tipps & tricks

Den kräftigen Fond je nach Rezept danach weiterverarbeiten oder abgeschmeckt und mit Einlage als Suppe servieren. Ist kein Passiertuch vorhanden, so kann auch  ein dünnes, ohne Weichspüler gewaschenes, Geschirrtuch verwendet werden. 

Wird der Fond nicht vollständig für die sofortige Weiterverarbeitung benötigt. so kann dieser in einem Eiswürfelbehälter eingefroren werden und zu einem späteren Zeitpunkt für leckere Saucen, z.B. für ein Fischfilet, verwendet werden. Zur Suppe ein frisches Baguette reichen.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Crab Cakes Schritt für Schritt selbst zubereiten

Crab Cakes sind hierzulande noch nicht sehr bekannt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es sich um eine schmackhafte, nährhafte und einfache Mahlzeit handelt.

Einen Lachs sicher und professionell filetieren

Lachs muss nicht küchenfertig gekauft werden. Das Filetieren des beliebten Speisefisches ist, mit etwas Übung und Fingerspitzengefühl, kein Hexenwerk.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.