zurück

Einen Lachs sicher und professionell filetieren

Einen Lachs sicher und professionell filetieren
Copyright Stockfood Direkt zur Fotoanleitung
1 ganzen Lachs (ca. 3kg)
Kalorien
270
Zubereitung
15 Min
Schwierigkeit
Leicht

Schritt für Schritt

1
Zu Beginn den ganzen, ausgenommenen Fisch sehr gut mit kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Dann den Lachs auf ein Schneidebrett legen.
2
Anschließend den Fisch hinter der Brustflosse mit einem sehr scharfen Küchenmesser einschneiden. Dabei darauf achten, dass man nicht zu tief schneidet.
3
Mit dem Filiermesser vom Kopf beginnend einen Schnitt ins Rückgrat vornehmen. Dann vom Rückgrat aus bis zum Schwanz ca. 3 cm tief einschneiden. Dabei sollte man die Messerspitze am besten leicht nach unten geneigt halten.
4
Das abgetrennte Fleisch leicht anheben und mit dem Filiermesser den Schnitt vertiefen. Dabei ist wieder Vorsicht geboten, um einen zu tiefen Einschnitt zu vermeiden.
5
Nach und nach das Filet entlang der Mittelgräte ablösen. Dabei mit der zweiten Hand das Filet ein wenig hochziehen, das erleichtert die Schnittführung sichtlich.
6
Das Filet auf diese Weise zum Bauch hin vollständig abtrennen. Mit einem scharfen Messer sollte der Widerstand nicht allzu enorm sein.
7
Anschließend das fertig abgetrennte, grätenfreie Filet zur Seite legen. Sollten doch noch Gräten vorhanden sein, können diese nun entfernt werden.
8
Dann den Fisch vorsichtig wenden und nochmals das scharfe Küchenmesser hinter der Brustflosse ansetzen.
9
Auf dieser Seite ebenfalls den Anfangsschnitt für das Filet setzen und wieder auf die geeignete Schnitttiefe achten.
10
Ein weiteres Mal vom Kopf aus vorsichtig das Filet von den Gräten schneiden und mit der zweiten Hand das Filet leicht hochziehen und vollständig ablösen.
11
Die abgelösten Lachsfilets können nun je nach Rezept weiterverwendet werden. Mit etwas Olivenöl und Knoblauch in einer Pfanne gebraten und anschließend mit dem Saft einer frischen Zitronen beträufelt, hat man ganz ohne Aufwand eine schmackhafte Delikatesse.
1
Zu Beginn den ganzen, ausgenommenen Fisch sehr gut mit kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Dann den Lachs auf ein Schneidebrett legen.

Tipps & tricks

Frischer Lachs schmeckt einfach am besten und kann wie oben beschrieben schnell und mit wenig Aufwand selbst problemlos filetiert werden. Zum Gelingen benötigt man nur scharfe und geeignete Messer und etwas Feingefühl, damit man keine Gräten erwischt. 

Die Fischkarkassen, also der Kopf, die Gräten oder die Schwanzflossen können später ideal für die Zubereitung eines Fischfonds verwertet werden. Feststeckende Gräten können mit einer Zange oder Pinzette in Kopfrichtung herausgezogen und so entfernt werden.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Crab Cakes Schritt für Schritt selbst zubereiten

Crab Cakes sind hierzulande noch nicht sehr bekannt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es sich um eine schmackhafte, nährhafte und einfache Mahlzeit handelt.

Tipps und Tricks zum Schälen roher Garnelen

Vielen Menschen schrecken vor der Zubereitung von Garnelen zurück, da sie das Schälen für besonders tückisch halten. Das ist aber nicht der Fall.

Meine Favoriten
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Feinschmecker.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - die besten Rezepte & Storys - das Feinschmecker.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.